SPD kritisiert Informationspolitik von Hessen Mobil

Helsa – Die Helsaer SPD-Fraktion kritisiert mit Blick auf den geplanten Bau des A 44-Tunnels Helsa die Informationspolitik von Hessen Mobil.

Anlass ist die jüngste HNA-Berichterstattung zu den Planungen der Landesstraßenbaubehörde, die Zufahrt zur künftigen Tunnelbaustelle nicht über die Siedlung Mariengrund, sondern allein über die B 7 einzurichten. Wie berichtet, hatte Hessen Mobil in Mariengrund Vermessungsarbeiten durchgeführt, was zu einer Beunruhigung der Anwohner geführt hatte.

Weiterlesen

Anwohner in Helsaer Siedlung fürchten A44-Baustelle

Sie ist wieder da, die Angst und Nervosität bei den Anwohnern der Siedlung Mariengrund direkt an der Bundesstraße 7 in Helsa.

Über mehrere Tage waren dort Vermessungstechniker mit ihren Geräten und orangefarbenen Westen unterwegs, vermaßen die Fahrbahn und brachten mit Sprühfarbe hell leuchtende Markierungen auf die Straße auf.

Weiterlesen

Ausbau der A44: In 18 Metern Tiefe geht es durch den Berg

Bereits im März 2017 fand ein erstes Treffen von Mitgliedern der SPD-Fraktion Helsa und Anliegern des Gebietes “Mariengrund” statt. In diesem Treffen wurden die Änsgte und Bedenken der dortigen Anwohner geschildert und von den anwesenden Mitgliedern der SPD-Fraktion Helsa aufgenommen. In der Märzsitzung des Planungs- und Bauausschusses wurde dann darauf gedrungen, dass der Gemeindevorstand sich für die Durchführung einer entsprechenden Veranstaltung durch HessenMobil einsetzt.

Die SPD-Fraktion nimmt die Bedenken, Anregungen und Ängste der Bürgerinnen und Bürger ernst und begrüßt, dass nunmehr HessenMobil Stellung zu diesem Thema nimmt und eine solche Info-Veranstaltung durchgeführt wird.

Helsa. Der in einigen Jahren anstehende Bau des A44-Tunnels Helsa beschäftigt die Menschen vor Ort.

Vor allem hat sich bei den Anwohnern der Siedlung Mariengrund schon jetzt ein Berg von Fragen aufgetürmt – fast direkt unter ihrer Siedlung soll der Tunnel durch den Berg gebaut werden. Weiterlesen