Haushalt der Gemeinde Helsa 2018

Im Rahmen der letzte Sitzung der Gemeindevertretung Helsa in diesem Jahr wurde der Haushalt der Gemeinde Helsa beraten und beschlossen.

Dieser Haushalt weist im ordentlichen Ergebnis einen Überschuss in Höhe von 82.155 € aus. Die für das nächste Jahr geplanten Zahlen orientieren sich ausnahmslos am Notwendigen und Sinnvollen.

Positiv: Auf eine Erhöhung der Grund- und Gewerbesteuer konnte verzichtet werden.

Nachfolgend haben Sie hier die Möglichkeit die Stellungnahme des Fraktionsvorsitzenden der SPD-Fraktion, Dirk Schröder, im Wortlaut nachzulesen. Weiterlesen

Gemeindeschenke in Helsa an Geschäftsmann aus Kassel verkauft

Helsa. Die historische Gemeindeschenke im Dorfkern Helsas ist verkauft. Käufer ist ein Geschäftsmann aus Kassel.

Mit der Gemeinde Helsa, der bisherigen Eigentümerin des Fachwerkhauses an der Berliner Straße, hat er einen Kaufpreis von 94 050 Euro vereinbart. Das Gemeindeparlament gab dem Verkauf bereits einstimmig grünes Licht. Weiterlesen

Helsa erhält Zuschuss für Wasserverband Losse

Helsa. Die Gemeinde Helsa erhält 1.879 Euro vom Landkreis Kassel zur Mitfinanzierung der Verbandsbeiträge des Wasserverbandes Losse für das Jahr 2017. Dies habe der Kreisausschuss des Landkreises Kassel beschlossen, berichtet Kreispressesprecher Harald Kühlborn. Die Gemeinden Helsa, Kaufungen und Niestetal sind zusammen mit den Städten Hessisch-Lichtenau und Kassel sowie den Landkreisen Kassel und Werra-Meißner Mitglieder des Wasserverbandes Losse. Der Verband kümmert sich um den Hochwasserschutz im Lossetal. Für Hochwasserschutzmaßnahmen und die Unterhaltung der Gewässer, Ufer und Dämme werden von den Verbandsmitgliedern jährlich Beiträge erhoben. Im Juli 2001 hatte der Kreisausschuss grundsätzlich festgelegt, dass Verbandsmitglieder je nach ihrer Finanzkraft Zuschüsse auf den anfallenden Verbandsbeitrag erhalten können. Helsa erhält für 2017 einen Zuschuss in Höhe von 30 Prozent des Verbandsbeitrages.

Nordhessen Rundschau

Abschaffung der Kita-Gebühren in Hessen – eine Mogelpackung

Vor einigen Wochen hat die hessische Landesregierung bekanntgegeben ab 2018 die Kita-Gebühren abzuschaffen. Grundsätzlich begrüßen wir diesen Schritt, der längst überfällig ist. Bei genauerer Betrachtung entpuppt sich dieser Schritt jedoch als Mogelpackung, der auch für unsere Gemeinde fatale Folgen hat.

Nachfolgend eine kurze Zusammenfassung über die Folgen und wen diese Mogelpackung besonders belastet: Weiterlesen

Helsa kämpft um Neubaugebiete: Fläche neben Sportplatz im Visier

Helsa. Die Nachfrage übersteigt das Angebot: Die Gemeinde Helsa braucht dringend Bauplätze. Neben dem Sportplatz, der seit Jahren ein Thema ist, zieht die Gemeinde jetzt eine Fläche daneben in Betracht. Doch bei beiden Grundstücken gibt es Haken. Weiterlesen

Kosten für Kita: Landkreis Kassel fordert mehr Geld vom Land

Kreis Kassel. Der Kreistag fordert die Landesregierung dazu auf, in Kindertagesstätten ab August 2018 nicht nur ein Drittel der Kosten eines Kita-Platzes zu finanzieren, sondern zwei Drittel.
Zudem soll die Erstattung an die Städte und Gemeinden nicht aus Mitteln des kommunalen Finanzausgleiches erfolgen, um keine Einbußen an anderer Stelle hinnehmen zu müssen. Weiterlesen

Kommunalpolitiker- innen und Kommunalpolitiker für Martin Schulz

Städte, Gemeinden und Kreise stärken – Zukunft schaffen!

Unsere Städte und Gemeinden sind Heimat und Zuhause. Hier spielt sich das Leben ab. Hier entscheiden sich Lebenschancen und ob der gesellschaftliche Zusammenhalt klappt. Wir wollen, dass die Menschen sich dort zu Hause fühlen, wo sie ihren Lebensmittelpunkt haben. Deshalb fordert die SPD in ihrem Regierungsprogramm die Stärkung der Grundlagen der kommunalen Selbstverwaltung und finanziellen Handlungsfähigkeit der Kommunen. Mit Martin Schulz erhalten wir einen Kanzler in Deutschland, dem die Stärke der Kommunen ein persönliches Anliegen ist. Weiterlesen

SPD wird über Nachfolge von Susanne Selbert als 1. Kreisbeigeordnete erst nach Ihrer Wahl als LVW-Verbandsdirektorin entscheiden

„Die Vorstände der SPD-Kreistagsfraktion und des SPD-Unterbezirks nehmen die Bewerbung der ersten Kreisbeigeordneten Susanne Selbert als Direktorin des Landeswohlfahrtsverbands mit einem lachenden und einem weinenden Auge zur Kenntnis. Susanne Selbert hat rund acht Jahre als Vizelandrätin in vorbildlicher Weise den Landkreis Kassel mitgeprägt und sich dabei über die Parteigrenzen hinweg große Anerkennung erworben“, so die Vorsitzenden der SPD-Kreistagsfraktion Dieter Lengemann und des SPD-Unterbezirks Timon Gremmels, in einer gemeinsamen Erklärung. Weiterlesen

Ausbau der A44: In 18 Metern Tiefe geht es durch den Berg

Bereits im März 2017 fand ein erstes Treffen von Mitgliedern der SPD-Fraktion Helsa und Anliegern des Gebietes “Mariengrund” statt. In diesem Treffen wurden die Änsgte und Bedenken der dortigen Anwohner geschildert und von den anwesenden Mitgliedern der SPD-Fraktion Helsa aufgenommen. In der Märzsitzung des Planungs- und Bauausschusses wurde dann darauf gedrungen, dass der Gemeindevorstand sich für die Durchführung einer entsprechenden Veranstaltung durch HessenMobil einsetzt.

Die SPD-Fraktion nimmt die Bedenken, Anregungen und Ängste der Bürgerinnen und Bürger ernst und begrüßt, dass nunmehr HessenMobil Stellung zu diesem Thema nimmt und eine solche Info-Veranstaltung durchgeführt wird.

Helsa. Der in einigen Jahren anstehende Bau des A44-Tunnels Helsa beschäftigt die Menschen vor Ort.

Vor allem hat sich bei den Anwohnern der Siedlung Mariengrund schon jetzt ein Berg von Fragen aufgetürmt – fast direkt unter ihrer Siedlung soll der Tunnel durch den Berg gebaut werden. Weiterlesen

Helsa bei Stromgeschäften dabei

Ebenfalls in dieser Sitzung wurde die Beschaffung einer mobilen Beschallungsanlage für das Dorfgemeinschaftshaus in Wickenrode beschlossen. Des Weiteren wurde der Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2017 durch Bürgermeister Küthe eingebracht. Der vorgelegte Entwurf weist ein ordentliches Ergebnis in Höhe von 80.533 € auf. Weiterlesen