300 Besucher starten mit Thorsten Schäfer-Gümbel beim Neujahrsempfang der SPD Kassel-Land ins neue Jahr

Über 300 Gäste kamen zum Neujahrsempfang der SPD Kassel-Land in das Elgerhaus nach Schauenburg-Elgershausen.

Die SPD im Kreis Kassel begrüßte mit Thorsten Schäfer-Gümbel den Vorsitzenden des hessischen SPD-Landesverbands und zugleich stellvertretenden Bundesvorsitzenden. Schäfer-Gümbel berichtete den Anwesenden aus erster Hand von den Ergebnissen der Sondierungsgespräche zwischen Union und SPD.

TSG, wie er bei den Genossen genannt wird, forderte dazu auf, mehr Mut in der politischen Auseinandersetzung zu wagen. „Zukunft muss man machen“, damit stimmte Schäfer-Gümbel die Genossen ein, die Herausforderungen der Zukunft zu benennen und in einen konkreten Gestaltungsanspruch sowohl in Berlin als auch bei den anstehenden Landtagswahlen im Herbst zu überführen. „Wir wollen im Herbst wieder den hessischen Ministerpräsidenten stellen, dafür kämpfe ich mit euch“, so Thorsten Schäfer-Gümbel zum Ende seiner Ansprache.

Während des Neujahrsempfangs wurde unsere langjährige ehemalige Bundes- und Landtagsabgeordnete Ulrike Gottschalck verabschiedet. Ulrike Gottschalck gehörte von 2005 bis 2009 dem Hessischen Landtag an, ehe sie 2009 direkt in den Deutschen Bundestag gewählt wurde und 2017 nicht erneut kandidiert hat. Brigitte Hofmeyer und Timon Gremmels würdigten Gottschalcks Engagement für die SPD und ihre Leistungen für den Wahlkreis Kassel in den vergangenen Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.