KLARE HALTUNG GEGEN ANTISEMITISMUS UND FREMDENFEINDLICHKEIT

plenum_aktuell_09_15

Die SPD hat die Schauspielerin Iris Berben mit dem Georg-August-Zinn-Preis geehrt. Thorsten Schäfer-Gümbel würdigte die starke und unmissverständliche Haltung von Iris Berben gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit und Ausgrenzung.

„Iris Berben widersetzt sich allem, was unsere offene, liberale Gesellschaft angreift. Sie ist ein Vorbild.“ Sie stehe für den Anspruch Zinns, wonach Demokratie nicht nur eine Gesellschaftsform, sondern auch eine Lebensform sei. Die Laudatio auf Iris Berben hielt die Erste Kreisbeigeordnete des Landkreises Kassel, Susanne Selbert. Sie würdigte, dass die Schauspielerin es sich zur Aufgabe gemacht habe, gefährliche Entwicklungen nicht einfach zu akzeptieren, sondern ihnen lautstark etwas entgegenzusetzen und dem Hass entgegenzuwirken. „Die Jury hat also eine tolle Wahl getroffen, ganz im Sinne und der Tradition von Georg-August Zinn.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.