Das Ziel ist klar: Regierungs- und Politikwechsel am 28.10.2018 in Hessen

Am Samstag, dem 12. Juni 2018 kamen im neuen RheinMain Congress Center in Wiesbaden jeweils 350 Delegierte des Landesparteitages sowie der Landesdelegiertenversammlung der hessischen SPD zusammen um über das Wahlprogramm sowie die Landesliste zur Landtagswahl in Hessen am 28. Oktober 2018 zu beraten und zu entscheiden. Weiterlesen

Landtagsabgeordnete Manuela Strube (SPD) lädt zur Informationsfahrt nach Wiesbaden ein

Landespolitik zum Anfassen

 

 

 

 

 

 

Die örtliche SPD-Landtagsabgeordnete Manuela Strube lädt am Donnerstag, den 24. Mai, zu einer eintägigen Informationsfahrt zum Hessischen Landtag ein.

Neben einem bunten Rahmenprogramm stehen vor allem der Besuch des Hessischen Landtags und ein Gespräch mit der 38-jährigen Baunatalerin auf dem Programm. Die Hin- und Rückfahrt im komfortablen Reisebus und ein gereichter Mittagsimbiss sind im Unkostenanteil von 25 Euro/pro Person enthalten.

Anmeldungen werden unter 0561 / 700 10 29 oder unter m.strube2@ltg.hessen.de entgegengenommen.

Hintergrund: Der Wahlkreis Kassel-Land II umfasst die Städte und Gemeinden Ahnatal, Baunatal, Fuldabrück, Helsa, Kaufungen, Lohfelden, Nieste, Niestetal, Schauenburg, Söhrewald und Vellmar

Zukunft jetzt machen

Gestalten und Probleme lösen. Das ist unser Anspruch, mit dem wir am 28. Oktober zur Landtagswahl antreten. Deshalb ist unsere Leitlinie: „Zukunft jetzt machen“.

Unsere Kernthemen haben wir benannt: Bezahlbares Wohnen, Mobilität in Stadt und Land und Bildungsgerechtigkeit. Bei der Landtagswahl geht es darum, wer Lösungen für die Zukunftsfragen hat und sie vor allem auch aktiv angeht. Was die CDU in 19 Jahren nicht geschafft hat, schafft sie es auch in den nächsten fünf Jahren nicht.

Weitere Informationen zu unserer Direktkandidatin finden Sie hier.

Oliver Ulloth (34) und Manuela Strube (38) sind die Wahlkreiskandidaten der SPD für die Landtagswahl 2018

Seit dem vergangenen Wochenende steht fest, wer für uns am 28. Oktober bei den Wahlen zum Hessischen Landtag antritt: Für den Wahlkreis Kassel-Land I, der die Altkreise Wolfhagen und Hofgeismar sowie Espenau und Fuldatal im Landkreis Kassel umfasst, wird Oliver Ulloth als Kandidat in der Nordspitze antreten. Er bewirbt sich somit um die Nachfolge von Brigitte Hofmeyer, die nach 18 Jahren im Landtag nicht wieder antritt. Ersatzbewerberin ist Sarah Humburg (29) aus Calden.

Manuela Strube wird als amtierende Landtagsabgeordnete im Landtagswahlkreis Kassel II (Altkreis Kassel) für die SPD antreten. Sie wurde am Samstag in Kaufungen mit knapp 90% nominiert. Ihr Stellvertreter ist der Juso-Unterbezirksvorsitzende Florian Schneider (26) aus Schauenburg.

Martina Werner, Oliver Ulloth, Manuela Strube, Timon Gremmels, Esther Dilcher

Weiterlesen

Manuela Strube aus Baunatal rückt für die SPD in den Landtag nach

Baunatal. Bevor Manuela Strube in den Hessischen Landtag wechselt, hat sie sich einen besonderen

Einblick verschafft Bei ihrem bisherigen Arbeitgeber, dem Jobcenter in Kassel, hat sich die Baunatalerin jüngst in den Bereich zur Integration von Flüchtlingen versetzen lassen.  Weiterlesen

Timon Gremmels (SPD): “Ursache für hohe Kassenkredite der Kommunen liegt an unzureichender Finanzausstattung durch das Land”

Timon Gremmels SPD

„Wir erleben wieder einmal den Versuch einer CDU-geführten Landesregierung, Probleme im Nachhinein zu lösen, die erst unter CDU-Verantwortung geschaffen wurden” , so der Niestetaler SPD-Landtagsabgeordnete Timon Gremmels zum jüngst vorgestellten Programm der CDU-Landesregierung zum Abbau der Kassenenkredite der Kommunen. Weiterlesen

KOALITION GEGEN GEBÜHRENFREIE KITAS

plenum_aktuell_09_15

Den Vorschlag der SPD-Fraktion, Kitas in Hessen für Eltern schrittweise gebührenfrei zu machen, hat die schwarz-grüne Koalition abgelehnt.

Gleichwohl zeigte sich Gerhard Merz zuversichtlich: „Die gebührenfreie Kinderbetreuung wird kommen. Die Ablehnung unseres Gesetzentwurfs ist nicht das Ende der Debatte, sondern erst der Anfang. Schon bei Reform der Hessischen Verfassung werden die Regierungsfraktionen sich zu unserem Vorschlag, die Gebührenfreiheit für die frühkindliche Bildung in der Verfassung zu verankern, verhalten müssen.“

Die Gebührenfreiheit sei ein Gebot der Gerechtigkeit. Kitas müssten als Bildungseinrichtungen wie Schulen und Universtiäten gebührenfrei sein.

SCHWIMMUNTERRICHT FÜR JEDES SCHULKIND

plenum_aktuell_09_15

Karin Hartmann sieht eine besorgniserregende Zunahme der Zahlen von Nichtschwimmern und damit verbundenen tödlichen Badeunfällen. Eine aktuelle Umfrage habe leider erneut bestätigt, dass viele Kinder keine Chance hätten, im Rahmen des Schulsports schwimmen zu erlernen.

„Es darf nicht sein, dass das Erlernen des Schwimmens nicht mehr für alle Kinder im Rahmen des Schulunterrichts möglich ist und der Anspruch auf Schwimmunterricht für viele nur auf dem Papier steht“, sagte Hartmann.