Abschaffung der Kita-Gebühren in Hessen – eine Mogelpackung

Vor einigen Wochen hat die hessische Landesregierung bekanntgegeben ab 2018 die Kita-Gebühren abzuschaffen. Grundsätzlich begrüßen wir diesen Schritt, der längst überfällig ist. Bei genauerer Betrachtung entpuppt sich dieser Schritt jedoch als Mogelpackung, der auch für unsere Gemeinde fatale Folgen hat.

Nachfolgend eine kurze Zusammenfassung über die Folgen und wen diese Mogelpackung besonders belastet: Weiterlesen

Helsa kämpft um Neubaugebiete: Fläche neben Sportplatz im Visier

Helsa. Die Nachfrage übersteigt das Angebot: Die Gemeinde Helsa braucht dringend Bauplätze. Neben dem Sportplatz, der seit Jahren ein Thema ist, zieht die Gemeinde jetzt eine Fläche daneben in Betracht. Doch bei beiden Grundstücken gibt es Haken. Weiterlesen

Bundestagswahl am 24.09.2017 – Briefwahl

Seine Stimme abgeben und eine Entscheidung treffen kann man nicht nur am 24. September, sondern bereits jetzt. Ab sofort ist Briefwahl möglich. Unterlagen gibt’s im Rathaus, dort kann auch direkt gewählt werden. Es reicht der Personalausweis.

Mit der Erststimme wird unser Wahlkreiskandidat Timon Gremmels unterstützt, mit der Zweitstimme die SPD.

Wir freuen uns über die Unterstützung!

Internationaler Frauentag

Es ist an der Zeit, sich zu unserer offenen und toleranten Demokratie zu bekennen und ihre Werte zu verteidigen. Rechtspopulisten und Chauvinisten bekämpfen weltweit Emanzipation, Selbstbestimmung und Gleichberechtigung. Sie beleidigen und denunzieren Frauen. Sie wollen eine Kulturrevolution. Sie wollen zurück in eine Gesellschaftsform, die wir längst überwunden glaubten. Es ist höchste Zeit, sich dagegen zu wehren.

Unsere Demokratie braucht Dich. Setze mit Deiner Unterschrift unter unserer Resolution ein Zeichen zum Internationalen Frauentag und darüber hinaus.

Jetzt mitmachen – Dafür trete ich ein!

Unsere Gesellschaft steht vor großen Herausforderungen. Wir wollen sie meistern. Dabei sind wir auf Hilfe angewiesen – Hilfe von Menschen, die mitmachen und sich einmischen. Auf diejenigen, die Position beziehen wollen zu den großen Zukunftsfragen. Aber auch auf die, die sich vor Ort um einen neuen Kinderspielplatz kümmern oder sich für die Umwelt engagieren.

Wir Sozialdemokraten haben nicht sofort auf alles die richtige Antwort. Aber wir laden alle ein, mit uns über richtige Antworten zu diskutieren und diese Antworten dann gemeinsam umzusetzen. Demokratische Willensbildung, die möglichst viele einbezieht, hat ihre Wurzeln vor Ort. Wir wollen die Türen der SPD weit öffnen: für neue Ideen, für neues Engagement, für neue Mitglieder.

„Direkte Demokratie versus Parteiendemokratie“

Zu diesem Thema laden die SPD-Ortsvereine der Gemeinde Helsa recht herzlich zu einer Veranstaltung am

Donnerstag, dem 01. September 2016 um 19:30 Uhr in die Gaststätte „Zur Linde“ Obergasse 3, 34298 Helsa-Eschenstruth

ein.

Als Referent wird an diesem Abend Thomas Giese, Geschäftsführer SPD Hersfeld-Rotenburg, anwesend sein.

Die SPD Ortsvereine freuen sich auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher zu diesem aktuellen Thema.

SPD St.Ottilien/Eschenstruth und SPD Helsa/Wickenrode

Zum nächsten Monatstreffen der SPD St.Ottilien/Eschenstruth diesmal gemeinsam mit dem Vorstand der SPD Helsa/Wickenrode am Dienstag, dem 05. April 2016 um 19:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Eschenstruth sind die Mitglieder beider Ortsvereine recht herzlich eingeladen.

Schwerpunkte an diesem Abend werden die Vorstellung der neuen SPD-Fraktion in der Gemeindevertretung Helsa sowie der Austausch über die Vorhaben des Wahlprogrammes der SPD Helsa sein.

Schröder behält Vorsitz der SPD-Fraktion

05_dirk_schroeder-203x300HELSA. Die neue SPD-Fraktion in der Gemeindevertretung Helsa hat sich konstituiert. Dirk Schröder (St. Ottilien) wird wie bisher die Fraktion führen. Zu seinen Stellvertretern wurden einstimmig Lars Vopicka (Eschenstruth), Gunda Meywirth (Wickenrode) und Ulrike Opper (Helsa) gewählt.

Zur konstituierenden Sitzung der Gemeindevertretung am 28. April wird die SPD-Fraktion erneut Ralf Rittiger (Wickenrode) als Vorsitzenden der Gemeindevertretung vorschlagen, Tina Schröder (St. Ottilien) als dessen Stellvertreterin. Trotz des Verlusts eines Sitzes bleibe man nach der Kommunalwahl stärkste Fraktion im Gemeindeparlament, heißt es in einer Mitteilung. Mit einer bürgernahen Politik wolle man das Vertrauen der Nichtwähler nun zurückgewinnen.

HNA