Helsa erhält Zuschuss für Wasserverband Losse

Helsa. Die Gemeinde Helsa erhält 1.879 Euro vom Landkreis Kassel zur Mitfinanzierung der Verbandsbeiträge des Wasserverbandes Losse für das Jahr 2017. Dies habe der Kreisausschuss des Landkreises Kassel beschlossen, berichtet Kreispressesprecher Harald Kühlborn. Die Gemeinden Helsa, Kaufungen und Niestetal sind zusammen mit den Städten Hessisch-Lichtenau und Kassel sowie den Landkreisen Kassel und Werra-Meißner Mitglieder des Wasserverbandes Losse. Der Verband kümmert sich um den Hochwasserschutz im Lossetal. Für Hochwasserschutzmaßnahmen und die Unterhaltung der Gewässer, Ufer und Dämme werden von den Verbandsmitgliedern jährlich Beiträge erhoben. Im Juli 2001 hatte der Kreisausschuss grundsätzlich festgelegt, dass Verbandsmitglieder je nach ihrer Finanzkraft Zuschüsse auf den anfallenden Verbandsbeitrag erhalten können. Helsa erhält für 2017 einen Zuschuss in Höhe von 30 Prozent des Verbandsbeitrages.

Nordhessen Rundschau

Wahlkreisreform – Nieste muss im Landkreis Kassel bleiben

„Wir wollen, dass Nieste auch bei den Landtagswahlen im Landkreis Kassel bleibt und nicht in den Werra-Meißner Kreis verschoben wird“, so der SPD-Unterbezirksvorsitzende Timon Gremmels. Aus diesem Grund rufen die SPD im Landkreis Kassel und in Nieste alle Bürgerinnen und Bürger für nächsten Montag zur Demo in Nieste auf. Weiterlesen

Technik nicht mehr auf dem neuesten Stand: Warten auf Breitband in Helsa

Helsa. Noch immer lebt Helsa in Sachen schnelles Internet hinterm Mond. Zwar gab es 2009 schon einmal eine Breitbandförderung des Landes, worauf die Kasseler Firma ACO connect Richtfunkantennen aufbaute. Doch entspricht diese Technik heute längst nicht mehr dem Standard. Weiterlesen

Manuela Strube aus Baunatal rückt für die SPD in den Landtag nach

Baunatal. Bevor Manuela Strube in den Hessischen Landtag wechselt, hat sie sich einen besonderen

Einblick verschafft Bei ihrem bisherigen Arbeitgeber, dem Jobcenter in Kassel, hat sich die Baunatalerin jüngst in den Bereich zur Integration von Flüchtlingen versetzen lassen.  Weiterlesen

Abschaffung der Kita-Gebühren in Hessen – eine Mogelpackung

Vor einigen Wochen hat die hessische Landesregierung bekanntgegeben ab 2018 die Kita-Gebühren abzuschaffen. Grundsätzlich begrüßen wir diesen Schritt, der längst überfällig ist. Bei genauerer Betrachtung entpuppt sich dieser Schritt jedoch als Mogelpackung, der auch für unsere Gemeinde fatale Folgen hat.

Nachfolgend eine kurze Zusammenfassung über die Folgen und wen diese Mogelpackung besonders belastet: Weiterlesen

Helsa kämpft um Neubaugebiete: Fläche neben Sportplatz im Visier

Helsa. Die Nachfrage übersteigt das Angebot: Die Gemeinde Helsa braucht dringend Bauplätze. Neben dem Sportplatz, der seit Jahren ein Thema ist, zieht die Gemeinde jetzt eine Fläche daneben in Betracht. Doch bei beiden Grundstücken gibt es Haken. Weiterlesen

Kosten für Kita: Landkreis Kassel fordert mehr Geld vom Land

Kreis Kassel. Der Kreistag fordert die Landesregierung dazu auf, in Kindertagesstätten ab August 2018 nicht nur ein Drittel der Kosten eines Kita-Platzes zu finanzieren, sondern zwei Drittel.
Zudem soll die Erstattung an die Städte und Gemeinden nicht aus Mitteln des kommunalen Finanzausgleiches erfolgen, um keine Einbußen an anderer Stelle hinnehmen zu müssen. Weiterlesen

Kommunalpolitiker- innen und Kommunalpolitiker für Martin Schulz

Städte, Gemeinden und Kreise stärken – Zukunft schaffen!

Unsere Städte und Gemeinden sind Heimat und Zuhause. Hier spielt sich das Leben ab. Hier entscheiden sich Lebenschancen und ob der gesellschaftliche Zusammenhalt klappt. Wir wollen, dass die Menschen sich dort zu Hause fühlen, wo sie ihren Lebensmittelpunkt haben. Deshalb fordert die SPD in ihrem Regierungsprogramm die Stärkung der Grundlagen der kommunalen Selbstverwaltung und finanziellen Handlungsfähigkeit der Kommunen. Mit Martin Schulz erhalten wir einen Kanzler in Deutschland, dem die Stärke der Kommunen ein persönliches Anliegen ist. Weiterlesen

Mehr Gerechtigkeit für Deutschland

Am Donnerstag besuchte Martin Schulz Kassel, es war eine mitreißende Rede und ein engagierter Auftritt. Die Menschen auf dem Königsplatz waren begeistert. Vor über 3.000 Menschen überzeugten Martin Schulz und die norhessischen Kandidaten und Kandidatinnen zur Bundestagswahl am 24. September 2017 von einer sozialen Politik mit Herz und Verstand.

Deutschland kann mehr – Es ist Zeit für mehr Gerechtigkeit – Es ist Zeit für Martin!

Bin jetzt in Kassel. Sei dabei!

Bin jetzt in Kassel. Sei dabei!

Posted by Martin Schulz on Donnerstag, 7. September 2017

Weiterlesen